Rezepte

Rezepte – nicht nur für Suppenkasper

 

Scharfe Apfelsuppe

Zutaten:

2 Äpfel, 1 rote Paprikaschote, 1 kleine Knoblauchzehe,

¼ Salatgurke, ½ EL Butter, 375 ml Gemüsebrühe, 1 Prise Salz, Pfeffer aus der Mühle, ¼ TL Paprikapulver (scharf), 1 Prise Zucker, 1 Spritzer Obstessig, 50 ml Schlagsahne

Zubereitung:

Äpfel schälen und vom Kerngehäuse befreien. Aus der Salatgurke ebenfalls die Kerne entfernen und beides kleinschneiden. Paprikaschoten und Knoblauch putzen und kleinschneiden. Von der Paprika einige Streifen für die Dekoration zurücklassen.

Knoblauch mit den Äpfeln und dem Gemüse in Butter andünsten. Das scharfe Paprikapulver dazugeben, mit etwas Gemüsebrühe aufgießen und weich dünsten. Nach und nach die restliche Brühe aufgießen. Pürieren und mit den restlichen Gewürzen abschmecken. Sahne hinzufügen und nochmals aufkochen.

Die Suppe mit in Butter gedünsteten Paprikastreifen und Petersilie garnieren und servieren. Dazu passt Weißbrot.

 

Brotsuppe

Zutaten:

100 g altbackenes Brot, 60 g Butter, 1 Zwiebel, Suppengemüse (Karotte, Sellerie, Lauch) 2 EL Mehl, 1 ½ l Brühe, 100 ml Sahne oder Milch, Salz und Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung:

In einem großen Topf die fein geschnittenen Brotreste in etwas zerlassener Butter anschwitzen. Die in Würfel geschnittene Zwiebel und das Suppengemüse dazugeben und kurz anrösten. Mit Mehl bestäuben, durchrühren und mit der abgekühlten Brühe aufgießen. Bei schwacher Hitze 20-30 Minuten köcheln lassen. Anschließend pürieren (ich mag sie gerne unpüriert!) und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss noch einen Schuss Sahne oder Milch dazugeben und servieren.

 

Kürbissuppe mit Knusperreis

Zutaten:

180 g Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, 30 g Ingwer, 1 Chilischote,

1 kg Hokkaidokürbis, 2 EL Bratöl, 1 TL Tomatenmark,

1 l Gemüsebrühe, 1 EL Koriandersamen, 1 EL Schwarzkümmelsamen, 2 EL Basmatireis, 1 EL Olivenöl, 1 kleine Zitrone, Salz, Pfeffer, Kräuter

Zubereitung:

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und klein schneiden. Chili längs halbieren, Kerne entfernen und klein schneiden, Kürbis vierteln (Kerne entfernen) und in Würfel schneiden. Öl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin 5 Minuten goldbraun braten. Tomatenmark und Kürbis hinzufügen, 2 Minuten braten. Mit der Brühe ablöschen und 20 Minuten köcheln lassen. Koriander und Schwarzkümmel in einer Pfanne ohne Öl anrösten bis es duftet. Reis gut abspülen und abtropfen lassen. Olivenöl erhitzen, Reis darin unter Rühren 3 Minuten goldbraun rösten. Zitrone heiß waschen und 2 Streifen Schale abziehen und in feine Streifen schneiden. Kürbissuppe fein pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gerösteten Samen, Reis, Zitronenstreifen und Kräutern garniert servieren.

 

Brotchips

Zutaten:

Weizen- oder Roggenmischbrot, Oliven- oder Knoblauchöl

Zubereitung:

Das Brot in ca. 2 bis 3 mm dünne Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Brotscheiben flach darauf legen. Sie dürfen nicht übereinander liegen. Mit Öl beträufeln und bei ca. 140 Grad (Ober-, Unterhitze) ca. 10 Minuten rösten. Die Backzeit kann je nach Brotsorte und Backofen etwas variieren. Das Brot nicht zu dunkel rösten, sonst bekommt es einen bitteren Geschmack.

Die Brotchips kann man pur, zu Suppen, oder mit einem Joghurt-Kräuter-Dip genießen

 

Haben Sie auch interessante Rezepte?

Dann senden Sie uns doch diese zu. Wir nehmen diese gerne auf.
Senden Sie uns die Rezepte am besten per Mail.
Schön wäre auch, wenn Sie ein passendes Bild dazu zu haben.
Vielen Dank!